In der Sitzung der Gemeindevertretung am 31.5. soll der Gemeindevorstand mit der Erstellung einer Konzeption für Radwege und den Tourismus beauftragt werden.

Für die Radwege sollen nach einer Bestandsaufnahme zusammen mit den Ortsbeiräten Verbesserungsvorschläge erarbeitet werden. Neben der Verbindung der Ortsteile soll auch die Verbindung zu Nachbarkommunen verbessert werden. Ziel des Antrages ist hier mit effektivem Mitteleinsatz größtmögliche Verbesserungen zu erzielen. Fördermöglichkeiten von Bund, Land und Landkreis sind hier mit einzubeziehen.

Für die zukünftige Ausrichtung des Tourismus soll ebenfalls eine Konzeption erörtert werden. Nach Auffassung der Union wird der Tourismus im Zuge der Corona Pandemie eine grundsätzlich neue Ausrichtung erfahren. „Aktuell treffen wir verstärkt Wander- und Radtouristen in unserer Gemeinde an. Dieses Potential sollten wir auch für die Zeit nach der Pandemie sichern, in dem wir Menschen über die verschiedensten Angebote in unsere Orte ziehen.“ Soweit Vorsitzender Friedhelm Becker von der Breunaer CDU.

Gewinner sind dann die Gemeinde und ihre Bürger, die zum einen die touristische Infrastruktur für sich selbst nutzen können und die zum anderen als Anbieter touristischer Leistungen von der Therme bis zur Einkaufsmöglichkeit ihren Nutzen ziehen können.

« Pressebericht - CDU Fraktion in der Gemeindevertretung Breuna Becker bleibt Fraktionsvorsitzender »